Honduras, Kinderheim «Yo quiero ser»

Das Projekt wurde 2010 abgeschlossen und in eine eigenständige Stiftung überführt.

Das Heim für Waisen- und Strassenkinder «Yo quiero ser» wurde 2007 unter dem Patronat der StarKids Foundation aufgebaut. Heute bietet es rund 40 Kindern ein Zuhause. Geleitet wird das Projekt von Patricia Scarpatetti. Ihr Ziel ist es, die Kinder in ihren Stärken zu fördern. Im Herbst 2010 wurde das Projekt erfolgreich in eine eigenständige Stiftung überführt. Weitere Informationen finden Sie unter www.yoquieroser.org.

Der Name «Yo quiero ser» hat einen direkten Zusammenhang mit einem zentralen Leitgedanken des Projektes: Kinder haben Träume. Sie hoffen, dass die Träume eines Tages erfüllt werden. In diesem Zusammenhang sagen die Kinder: „Ich möchte sein/ich möchte werden... – yo quiero ser…“. Viele Kinder haben aufgrund ihrer Vergangenheit die Hoffnung auf die Erfüllung ihrer Wünsche verloren. «Yo quiero ser» will ihnen die Hoffnung und den Glauben an das Leben wieder schenken.

Gründung unter dem Patronat der StarKids Foundation

Die StarKids Foundation unterstützte das Engagement für die Träume der Waisen- und Strassenkinder in Honduras. Das Heim wurde unter dem Patronat der StarKids Foundation 2007 gegründet und aufgebaut. 

Heute bietet «Yo quiero ser» Mädchen und Knaben im Alter von wenigen Wochen bis 18 Jahre Liebe, Sicherheit, Geborgenheit, Essen, ein Bett zum Schlafen und Schulbildung. In einem eigenen kleinen Haus, in der Sala Cuna - der Kinderstube - werden seit einigen Jahren Kleinkinder unter 3 Jahren betreut. 

StarKids Foundation Honduras
StarKids Foundation Honduras
StarKids Foundation Honduras
    Auftraggeber StarKids Foundation
    Projekt ausgeführt 1995
    Ort Kinderheim «Yo quiero ser»

    Foto: StarKids Foundation